Willkommen beim Lions Club Lohmar

15.05.2024: Bild des Adventskalenders 2023 schmückt das Rathaus

Vorstand des Lions Club Lohmar übergibt das Bild an die Bürgermeisterin

Mit 4.000 verkauften Kalendern war die Aktion zum Advent 2023 vom Lions Club Lohmar wieder ein großer Erfolg: Wie jedes Jahr konnte der Erlös des Kalender-Verkaufes für wichtige Hilfen in Lohmar gespendet werden.

Nun übergaben Lions-Lohmar-Präsidentin Susanne Ackermann und Mitglied Heinz-Gerd Pahl das Originalbild des Kalenders an die Lohmarer Bürgermeisterin.

Claudia Wieja sichert dem Kunstwerk einen besonderen Platz im Rathaus zu: „Vielen Dank ­– das Bild hat für uns gleich einen doppelten Wert: Es ist nicht nur ein schönes, stimmungsvolles Motiv, sondern zeichnet sich auch durch einen hohen ideellen Wert aus, da der Kalender wertvolle und wichtige Projekte unterstützt. Ich freue mich, dass wir nun dieses Original erhalten. Es bekommt einen besonderen Platz auf der Bürgermeister*innen-Etage!“

Das Bild ist von der Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann gemalt. Sie stellt seit Jahren das Motiv für den Adventkalender zur Verfügung. Das 83 x 60 cm große Kunstwerk zeigt in winterlicher Atmosphäre eine Collage der Schweine-Skulptur an der Saugasse und die Villa Therese an der Hauptstraße in Lohmar Ort.

Bürgermeisterin Claudia Wieja, Künstlerin Rosemarie Hüttemann, Lions-Präsidentin Susanne Ackermann (v.links nach rechts)

27.03.2024: Ausschüttung der Spenden aus dem Gewinn des Lions-Adventskalender 2023

Susanne Heyd, Susanne Ackermann, Hans-Walter Schug, Edgar Drückes, Walter Linnartz(v.li.n.re.)

4.000 Kalender zum Preise von 5,00 Euro wurden binnen kürzester Zeit verkauft. Dank des ehrenamtlichen Engagement der Club-Mitglieder konnte ein nennenswerter Nettogewinn erzielt werden. Jeweils 4.000 Euro wurden dem Elisabeth-Hospiz und der Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg zur Verfügung gestellt. Mit dem Restbetrag der Aktion werden kleinere, angefragte Spendenwünsche durch den Lions Club erfüllt.

Die Spendenübergabe erfolgte durch unsere Lions Präsidentin Susanne Ackermann und Lions Mitglied Hans-Walter Schug.

Die Spendenempfänger beabsichtigen ihre Gelder wie folgt einzusetzen:

Edgar Drückes und Walter Linnartz vom Elisabeth-Hospiz werden mit der Spende den Bachlauf in der Gartenanlage reparieren und neu umgestalten. Für die Gäste des Elisabeth -Hospizs ist ein freundlich angelegter Garten genauso wichtig wie die Inneneinrichtung. Somit kommt es allen Gästen zu Gute.

Frau Susanne Heyd von der Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg möchte zwei Projekte mit dem Geld realisieren. Es soll eine interne Fahrradwerkstatt mit einem Fachmann auf Minijob-Basis aufgebaut werden. Die Jugendlichen werden lernen, ihre eigenen und Gruppen-Fahrräder, selber zu reparieren. Das restliche Geld fließt in eine entwicklungsfördernde Gestaltung der Außenanlage.

Der Lions Club Lohmar freut sich wieder, nachhaltige und wichtige Projekte, mit ihren Spenden unterstützen zu können.

23.03.2024: Übergabe des Hauptgewinns (Adventskalender 2023)

Die diesjährige Gewinnerin des Hauptpreises ist die Leiterin der Naturschule im Aggerbogen, Sigrun Jungwirth aus Lohmar. Da sie noch nie was gewonnen hat, war die Freunde natürlich groß und sie konnte sich ihren lang ersehnten Wunsch auf ein E-Bike erfüllen. Ab jetzt geht’s von Heide zum Aggerbogen.

Nach einer qualifizierten Online-Beratung durch die Inhaber von “2Rad-Service Aggertal“, Olimpia & Markus Prengel, hat sich dann Frau Sigrun Jungwirth ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Marken E-Bike ausgesucht und konfigurieren lassen.
Bei der Gewinnübergabe waren die Hauptsponsoren, Regionaldirektor der VR-Bank Rhein-Sieg, Herr Oliver Mülln, Leiter der Kreissparkasse in Lohmar, Herr Andreas Koll und Herr Rolf Schug vom Haus der Zahntechnik GmbH in Siegburg sowie die Eheleute Prengel und die Lions Präsidentin Susanne Ackermann mit anwesend. Sie beglückwünschten die stolze Besitzerin eines neuen E-Bikes.
Olimpia Prengel, Rolf Schug, Hans-Walter Schug, Oliver Mülln, Sigrun Jungwirth, Susanne Ackermann, Andreas Koll (v.li.n.re.)
Mit 4.500 verkauften Lions Adventskalendern in 2023 war die Aktion vom Lions Club Lohmar wieder ein großer Erfolg. Durch die großzügigen Spenden der Hauptsponsoren und des qualifizierten Fahrradgeschäftes “2Rad-Service Aggertal“ in Wahlscheid konnte ein Warengutschein für ein E-Bike als Hauptgewinn im Werte von 3.800 EURO im Kalender verlost werden.
Der Lions Club Lohmar möchte sich auch nochmals bei allen Sponsoren dieser Aktion für Ihre Teilnahme bedanken. Unser Dank gilt auch allen Käufer*innen des Adventskalenders. Auch in Zukunft wird der Lions Club mit dem Verkauf wieder viele soziale Projekte in der Jugend- und Seniorenarbeit in Lohmar unterstützen.

Zwei Veranstaltungen am 02.09.2023 unter dem Motto "Die Erden den Kindern, gerade jetzt. Denn sie sind es wert."

Erstmalig zwei Benefiz-Veranstaltungen des Clubs an einem Tag.  

  • Das Projekt „Kinder und Umwelt“ startete um 11 Uhr in der Naturschule Aggerbogen. 
  • Um 18:30 Uhr eine Jazz-/Gospelmesse 

Angenehm überrascht waren die Clubmitglieder und die Verantwortlichen  von der großen Zahl von Interessenten an diesem Tag der offenen

Tür der Naturschule Aggerbogen.

Es war eine großartige Veranstaltung mit „Gänsehautgefühlen“ –

Einfach super – danke

Das Lob eines Besuchers per E.Mail zum Benefiz-Konzert „Missa Gaia“ in der Ev. Kirche in Honrath. 

Susanne Ackermann folgt Heidrun Kewald-Draschka als Präsidentin

Heidrun Kewald-Draschka (li.) übergibt die Präsidentenglocke an Susanne Ackermann

Susanne Ackermann führt als Präsidentin den Lions Club Lohmar im neuen Lions-Jahr 2023/2024. Sie übernimmt das Amt von Heidrun Kewald-Draschka.

Die scheidende Präsidentin kann auf ein sehr erfolgreiches Lions Jahr zurückblicken. Nach Corona organisierte Sie wieder viele Veranstaltungen, wie das DaCapo Kirchenkonzert und das Los Manolos Konzert im Bürgerhaus Birk. Weit über 10.000 EURO Spendengelder wurden an soziale Einrichtungen und in nachhaltige Jugend- und Seniorenprojekte in Lohmar gespendet. Die Jugendarbeit lag Ihr besonders am Herzen. Zum Abschluss bedankte Sie sich besonders bei allen Lions-Mitgliedern für die tolle Zusammenarbeit und das Engagement in den gemeinsamen Projekten. In gemütlicher Runde übergab Sie am 30.06.2023 das Amt der Präsidentin mit einem Glockenschlag an Ihre Nachfolgerin Susanne Ackermann. Die neue Präsidentin Susanne Ackermann ist selbstständige Unternehmerin und sehr engagiert in vielen öffentlichen Bereichen.

Zu ihrer Präsidentschaft führt sie aus: „Mein Motto für das kommende Lions-Jahr ist, einiges einmal ein bisschen anders machen, den Spaß erhalten und sehr aktives Netzwerken. Der Lions Club Lohmar wird mit guten und nachhaltigen Projekten weiter Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen. Ihr Ziel sind altbewerte Lions Aktionen fortführen und durch neue interessante Projekte ergänzen. Lions Arbeit soll Spass machen und nachhaltig sozial unterstützen.

Heidrun Kewald-Draschka zum abgelaufenen Präsidentenjahr: „Nach den Pandemiejahren konnten wir als Club wieder durchstarten. Eine Menge Aktivitäten haben uns durch das Jahr begleitet. Durch den KDL konnte ich viele interessante Gespräche führen und neue Lions kennenlernen. Besonders lagen mir die persönlichen Treffen mit allen unsren Clubmitgliedern am Herzen. So schließe ich ein erfülltes Clubjahr ab. Mit besten Wünschen für unsere neue Präsidentin.“

Das Konzert mit Los Manolos am 22.04.2023 war ein großer Erfolg

Annähernd 4 Jahre ist es her, dass die Los Manolos Begeisterungsstürme bei ihrem Konzert in Birk am 02.10.2019 ausgelöst haben. 

Auch die Wiederholung des Konzerts am 22.04.2023 war ein großer Erfolg. 

Die spanische Musik der fünf Künstler erinnerte viele der Besucher auch in diesem Jahr an ihren Urlaub im sonnigen Spanien.

 

Nach anfänglicher Zurückhaltung füllte sich immer mehr die Tanzfläche vor der Bühne.

Es zeigte sich wiederum, dass die Damen den Tanz mehr liebten, erst nach einiger Zeit gaben die Herren ihre Zurückhaltung auf  und zeigten das in ihnen schlummernde Temperament.

 

Der Förderverein des Lions Club Lohmar e.V. als Veranstalter dankt den Besuchern. Mit ihrem Kommen unterstützen sie maßgeblich die Förderungsmöglichkeit von sozialen Vorhaben in der Stadt Lohmar durch den Club. 

Adventskalender 2022: Spendenübergabe

29.03.2023: Die Nachfrage  zeigte, dass auch der Adventskalender des Jahres 2022 äußerst beliebt war. Das Motiv wurde, wie auch in den Vorjahren, von der Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann gestaltet. 

Dank der großzügigen Unterstützung durch viele Geschäftsleute aus der örtlichen Umgebung konnten 384 Preise mit einem Gesamtwert von 18.670,00  Euro ausgelobt werden. Aus dem Überschuss wurden drei Spenden von jeweils 3.000,00 Euro finanziert, mit dem  restlichen Teil werden kleinere Spenden durch den Lions Club Lohmar bedient. Die Spendenübergabe erfolgte durch die Lions-Präsidentin Heidrun Kewald-Draschka zusammen mit dem Mitglied Hans-Walter Schug.

3.000,- Euro an die Jugendfeuerwehr Lohmar

Jens Krämer für die Jugendfeuerwehr: „Wir werden  dieses Geld wieder für das Zeltlager, für Kinderausrüstung und für Feuerwehr-T-Shirts verwenden. Diese Aktionen sollen die Werbung für neue Mitglieder unterstützen und die Motivation stärken.“

3.000,- Euro für das Elisabeth-Hospiz in Deesem

Edgar Drückes und Dirk Bellmann für das Hospiz: „Nah dem Umbau werden die Gelder genutzt um die Wohnlichkeit für die Gäste zu verbessern, somit kommt es allen Gästen zu Gute.“

3.000,- Euro für die Lohmarer Tafel

Manfred Kauschke für die Tafel: „Die Spende wird hauptsächlich für die unbedingt notwendige Unterstützung der jugendlichen Tafelnutzer eingesetzt (z.B. Schulranzen, Schulmaterial usw.)“

Lions Club Lohmar: Adventskalender 2022 - Gewinn-Los-Nummern

Gewinne des Lohmarer Lions Kalender 2022
 
Der Lions Kalender 2022 war wieder ein voller Erfolg. In Lohmar wurden 4.000 Kalender verkauft.
Der diesjährige Hauptgewinn ging an die Kalendernummer 3393.
Den Gewinner bitten wir sich bei 2Rad-Service Aggertal, Wahlscheider Str. 40 unter der Telefonnummer 02206 8673633 zu melden.
 
Alle hinterlegten Gutscheine bei der Buchhandlung LesArt liegen bis Ende März zur Abholung bereit.

Da Capo – Sing4You – Halunken: Eine herausragende Einstimmung am 1. Advent

27.11.2022: Ein volles Haus, eine hervorragende musikalische Unterhaltung, ein tolles Erlebnis. Das sind die zutreffenden Merkmale für das Konzert des Lions Club Lohmar in der Pfarrkirche St. Johannes am 1. Advent 2022.

Der Lohmarer Chor Da Capo glänzte unter seinem Leiter Johannes Wust mit Kölschen und internationalen Liedern in einem modernen Arrangement.

Das Blechbläser-Quintett „Die Halunken“  zeigte seine ausgezeichnete Musikalität und sein Einfühlungsvermögen sowohl in Solo-Stücken als auch in der Begleitung des Chors.

Auch besonders angetan waren die Besucher von Sing4You aus Siegburg. Die von diesen beiden Ehepaaren präsentierten Stücke wurden mit außerordentlich großem Applaus gewürdigt.

Zum Wellermann-Song gab Jupp Mester von den Halunken den Takt vor, als erstes stimmten die Bläser ein, dann folge der Chor mit Karl-Heinz Frankeser als Solist. Dieses rund 150 Jahre alte Lied war 2021 in einer neuen Version die  Nummer 1 in den Charts.

Gemeinsam stimmten sämtliche Künstler zum Abschluss gemeinsam „Hey Jude“ von den Beatles an, die Konzertbesucher hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen, sie standen, klatschten und sangen laut mit.

Heidrun Kewald-Draschka, die Präsidentin des Lohmarer Lions Club, hatte das Konzert eröffnet und bedankte sich an dessen Ende bei den Künstlern, den Sponsoren (Autohaus Max Wasser KG und Provinzial-Versicherung – Grosshein & Knipp), den Helfern und den Zuschauern. Sie verwies darauf, dass der Überschuss der Veranstaltung für soziale Zwecke im Stadtgebiet verwendet wird.

Plakate für den Frieden von Kindern gemalt: Siegerehrung am 23.11.2022

Natalie Enns, Claudia Wieja, Nele Lührmann, Liya Sentürk, Lotte Ramme, Heidrun-Kewald-Draschka, Philine Fahl, Karl-Georg Bienias, Martina Furk (v.li.)

Seit mehr als 30 Jahre organisiert Lions den internationalen Wettbewerb, bei dem elf- bis dreizehnjährige Kinder Plakate malen, auf denen sie ihre Vorstellungen vom Frieden kreativ darstellen. Das diesjährige Motto lautet „Mit Mitgefühl führen“, aus 70 Ländern beteiligen sich 600.000 Kinder daran. 

Erstmalig in diesem Jahr beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Lohmar unter der Leitung von ihrer Kunstlehrerin Philine Fahl an dieser herausragenden Aktion. Der Vorsitzende des Fördervereins des Lions Club Lohmar – Karl-Georg Bienias – fördert und  begleitet die gesamte Aktivität. 

Auf kreative Art und Weise zeigen die jungen Schülerinnen und Schüler der Kunstschule Lohmar in der aktuellen Ausstellung im Rathausfoyer, was es heißt, mit Mitgefühl in eine friedlichere Zukunft voranzugehen.

 

Die Siegerehrung der ersten drei Plätze des Wettbewerbs fand am 23.11.2022 um 18:00 Uhr im Rathausfoyer statt. In Anwesenheit der Bürgermeisterin Claudia Wieja und der Präsidentin des Lions Clubs Lohmar Heidrun Kewald-Draschka sowie des Vorsitzenden des Fördervereins Lions Club Lohmar Karl-Georg Bienias, wurden 

  • Nele Lührmann (1. Platz), 
  • Liya Sentürk (2. Platz) und 
  • Lotte Ramme (3. Platz) 

geehrt. Auch alle anderen beteiligten Künstlerinnen und Künstler erhielten eine Teilnehmerurkunde und ein Geschenk. Abgerundet wurde der Abend mit einem kleinen Sektempfang und einem Gang durch die Ausstellung.

Gesammelte Kronkorken abgeliefert

Der gemeinnützige Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche sammelt seit Jahren Kronkorken. Dieser scheinbare wertlose Verschluss enthält wertvolles Metall und lässt sich bei einem Verkauf in eine Spende umwandeln.

Der Lions Club Lohmar betätigt sich seit einiger Zeit als örtliche Sammelstelle für Kronkorken. Das „Depot“ wird geführt von Heidrun Kewald-Draschka (Präsidentin 2022/2023) und ist unter 02205 84519 telefonisch zu erreichen.

Zum Kronkorken-Fest, das am 20.08.2022 stattfand, wurde von Heidrun Kewald-Draschka erneut das Auto vollgepackt. Dort angekommen wurden die Korken ausgeladen, gewogen und in einen riesigen Container geschüttet. Eindrucksvoll ist die Menge, die von den verschiedenen örtlichen Sammelstellen zusammenkam.

"Wandmalerei" zum Thema Umweltschutz

13.08.2022: Wir alle kennen sie, die trist grauen Betonwände unter den Brücken. Wenn man vor einigen Wochen den Weg entlang ging, der in Lohmar-Wahlscheid von der Naturschule Aggerbogen unter der Brücke B484 zum Restaurant Aueler Hof führt, sah man diesen düsteren Anblick.

Die Kinder der Naturschule haben ein sehr schönes Projekt zum Thema Klimawandel entwickelt. Die Brückenunterführung wurde zum Thema  Klimawandel und seine Folgen und was jeder tun kann, um Umwelt und Klima zu schützen, gestaltet.

Dazu konnte jedes Kind eigene Ideen entwickeln und darstellen. Die Fa. Octagon wurde als professionelle Unterstützung engagiert. Der Lions-Club hat diese Aktion mit 500€ unterstützt. Das tolle Ergebnis dieser „Wandmalerei“ ist jederzeit und gerne zu besichtigen.


Heidrun Kewald-Draschka folgt Dr. Norma Kreuzberger als Präsidentin des Lions Club Lohmar

Heidrun Kewald-Draschka führt als Präsidentin den Lions Club Lohmar im Lions-Jahr 2022/2023. Sie übernimmt das Amt von Dr. Norma Kreuzberger.

 

Dr. Norma Kreuzberger:

„Es war ein sehr schwieriges Jahr 2021/2022. Die Corona-Pandemie stellte das Clubleben auf eine harte Probe, 

Das interne Club-Leben war beeinträchtigt, weil einzelne Mitglieder aus nachvollziehbaren Gründen bei den Club-Abenden nicht präsent waren. Auch die virtuelle Ausrichtung eines Club-Abends war kein vollwertiger Ersatz. Wir mussten schmerzhaft feststellen, dass für ein gut funktionierendes Club-Leben persönliche Zusammenkünfte eine wichtige Voraussetzung sind und durch virtuelle Treffen nicht ersetzt werden können.

Sämtliche Planungen für das Lions-Jahr 2021/2022 mussten abgesagt werden. Keine Veranstaltungen, wie Konzerte, bedeuten aber auch keine Einnahmen-Überschüsse. Unsere Spendenaktionen konnten aber unter größter Vorsicht fortgeführt werden. Erst zum Ende des Lions-Jahres wurde das Clubleben wieder durch sehr interessante Veranstaltungen neu belebt. Nachdrücklich bedanke ich mich sehr herzlich bei allen Lions-Mitgliedern für das Durchhaltevermögen, die Unterstützung und das Engagement.

Dr. Norma Kreuzberger (re.) übergibt die Präsidentenglocke an ihre Nachfolgerin Heidrun Kewald-Draschka

Die in Muchensiefen wohnende Heidrun Kewald-Draschka ist schon seit vielen Jahren für ihr Engagement in vielen sozialen und nachbar- schaftlichen Aktionen bekannt. Wer kennt nicht ihre ins Leben gerufene Kronkorken-Aktion in Lohmar, die der Umwelt zu Gute kommt und mit deren Erlös eine Kinderklinik unterstützt wird. Hervorzuheben ist auch Ihr Engagement in
der Flüchtlingsunterstützung. Ihr großer Stolz ist Ihr Garten, mit dem Sie jedes Jahr an der Aktion: „Offene Gartenpforte“ teilnimmt.

 Zu ihrer Präsidentschaft führt sie aus: 

„Mein Wunsch für das kommende Lions-Jahr ist, dass wir als Lions Club Lohmar wieder mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen können. Geplant sind wieder Konzerte und Vorortaktionen. Der Adventskalender 2022/23 ist auch schon in der Planung. Wir werden – wie auch in den vergangenen Jahren – viele Projekte unterstützen. 

Lions Club Lohmar: aktiv beim Spendenlauf Pfingsten 2022

Überall sah man sie – gut zu erkennen an den gelben T-Shirts – die Clubmitglieder, die aktiv den Spendenlauf unterstützen.

Lohmar: Eine größere Gruppe mit der Präsidentin Dr. Norma Kreuzberger traf sich an der Gammersbacher Mühle. Von dort führte der Weg durch Wald und Feld hinauf auf den Scheider Rücken. In Muchensiefen pausierte die Gruppe in dem wunderschönen Garten von Heidrun Kewald-Draschka, der künftigen Club-Präsidentin. Nicht nur Lions-Mitglieder erfreuten sich an dem Garten. Es war Tag der offenen Gärten und viele Gartenliebhaber waren zugegen. Nachdem man sich gestärkt hatte, brach die Gruppe zum zweiten Teil des Weges auf. Vom Scheider Rücken ging es dann bergab durch Feld und Wald in das Gammersbacher Tal. Über die Hippenalm führte der Weg entlang des Gammersbach bis zur gleichnamigen Mühle. In dieser urigen Atmosphäre stärkten sich die Wanderer. 

Kanada: Das Foto mit Dr. Hildegard Hofbauer ist der Beweis, dass auch in Kanada für den guten Zwecks gewandert wurde. 

Mallorca: Braun gebrannt im gelben T-Shirt Christiane und Heinz-Gerd Pahl auf Mallorca.


Lions Club Lohmar - Adventskalender 2021 - Spendenübergabe

04.03.2022: Auch im Jahr 2021 hat der Lions Club Lohmar wieder den sehr erfolgreichen Lions Adventskalender aufgelegt. Das Motivbild für den Adventskalender wurde wieder von der Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann speziell für diesen Kalender gestaltet und gestiftet.

Dank der großzügigen Unterstützung vieler Geschäftsleute aus der örtlichen Umgebung konnten wieder 319 Preise im Gesamtwert von über 14.000,00 Euro als Gewinne ausgewiesen werden.

In 2021 wurden 4.500 Kalender binnen kürzester Zeit verkauft. Aus dem Nettogewinn konnte jetzt die Präsidentin, Dr. Norma Kreuzberger, an die drei Spendenempfänger, jeweils 3.000 Euro übergeben. Mit dem Restbetrag werden kleinere, angefragte Spendenwünsche durch den Lions Club erfüllt.

Der Lions Club Lohmar freut sich, wieder nachhaltige und wichtige Projekte mit seinen Spenden unterstützen zu können. Der nächste Kalender ist in Planung und wird hoffentlich wieder so ein großer Erfolg.

Die Spendenempfänger beabsichtigen Ihre Gelder wie folgt einzusetzen:

  • Jens Krämer für die Jugendfeuerwehr Lohmar: Die Jugendfeuerwehr setzt die Gelder für die Akquisition und Motivation der freiwilligen Jugendlichen ein.
  • Claudia Petzold, Vorsitzende Rett-Syndrom Deutschland e.V: Der Verein benötigt
    Spenden für die Forschungsförderung, da die Pharmaindustrie hier nicht eigenständig tätig ist.
  • Hannelore Redmer und Manfred Kauschke für die Lohmarer Tafel: In Zeiten von Corona und Ukraine-Krieg ist man auf jede Spende für die Versorgung der Tafelnutzer angewiesen.

Lions Club Lohmar spendet Bank für Nachbarschafts-Projekt: "Wiese in Lohmar-Schachenauel"

28.02.2022: Auf Initiative von Frau Caro Schulte-Bisping ist in Lohmar-Schachenauel, unterhalb des Waldes, ist ein toller Abenteuerspielplatz mit Möglichkeiten zum geselligen Zusammensein in Eigenarbeit entstanden. Alle packten mit an und jegliches zur Verfügung stehende Material wurde genutzt.

Von der Fahrradstrecke bis zur Bowlingbahn sowie dem Gemüse- und Kräutergarten ist jetzt alles fertig hergerichtet. Viele kleine Häuschen laden zum Spielen ein.

Am Rosenmontag hat der Lions Club Lohmar die von ihm gespendete Bank übergeben. Solche Eigeninitiativen unterstützt der Club immer gern.

Adventskalender 2021 des Lions Club Lohmar - Gewinnerin löst Ihren Hauptgewinn ein

Olimpia & Markus Prengel, Dr. Norma Kreuzberger, Heike Sieben, Oliver Mülln, Rolf Schug und Hans-Walter Schug (v.li.)

22.02.2022: Die diesjährige Gewinnerin des Hauptpreises, Heike Sieben, kommt wieder aus Lohmar. Damit konnte Sie sich ihren lang ersehnten Wunsch auf ein E-Bike erfüllen.

Nach einer qualifizierten Online-Beratung durch die Inhaber von “2Rad-Service Aggertal“, Olimpia & Markus Prengel, hat sich dann Frau Heike Sieben ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Marken E-Bike ausgesucht und konfigurieren lassen.

Das neue Marken E-Bike konnte Corona gerecht an die glückliche Gewinnerin übergeben werden. Die Anwesenden Hauptsponsoren, der Regionaldirektor der VR-Bank Rhein-Sieg, Herr Oliver Mülln, Herr Rolf Schug vom Haus der Zahntechnik GmbH in Siegburg sowie die Eheleute Prengel und die Lions Präsidentin Dr. Norma Kreuzberger beglückwünschten die stolze Besitzerin eines neuen E-Bikes.

Mit 4.500 verkauften Lions Adventskalendern in 2021 war die Aktion vom Lions Club Lohmar wieder ein großer Erfolg. Durch die großzügigen Spenden der Hauptsponsoren und des qualifizierten Fahrradgeschäftes “2Rad-Service Aggertal“ in Wahlscheid konnte ein Marken E-Bike als Hauptgewinn im Werte von 2.500 EURO im Kalender verlost werden.

Der Lions Club Lohmar möchte sich auch nochmals bei allen Sponsoren dieser Aktion für Ihre Teilnahme bedanken. Dies war in der Corona-Zeit sicherlich nicht selbstverständlich. Unser Dank gilt auch allen Käuferinnen und Käufer des Adventskalenders. Auch in Zukunft wird der Lions Club mit dem Verkauf wieder viele soziale Projekte in der Jugend- und Seniorenarbeit in Lohmar unterstützen.

Ein Genuss besonderer Art: Köln im Jahre 1926

23.10.2021: An diesem Samstag ging es für die Lohmarer Lions nach Köln. Auf dem Alter Markt traf man sich um gemeinsam TIMERIDE zu genießen. 

Wir wurden zurückversetzt in das Jahr 1926. Zwei Eckdaten aus diesem Jahr: Erstmalig nach dem ersten Weltkrieg gab es wieder einen Rosenmontagszug und in diesem Jahr wurde Ludwig Sebus geboren.

Nach einer Einführung gingen wir ein einen Raum. Neben Wochenschau-Filmen aus der genannten Zeit war das Geschäft der Hutmacherin Tessa Riedschneider (geb. 1892) aus dem Martinsviertel der Mittelpunkt. Kunstvolle Hüte einschließlich der Werkzeuge und Materialen für die Herstellung konnten bestaunt werden.

Anschließend wurden wir in einen Straßenbahnwagen aus jener Zeit geführt. Auf Holzbänken nahmen wir Platz und alle erhielten eine Brille mit Kopfhörer. In einer virtuellen Straßenbahnfahrt ging es mit Pitter als Fahrer der Bahn  (entlang der damaligen Bahnlinie) zum Dom und Hauptbahnhof, zum Wallraf-Platz, der Glockengasse und dem Schauspielhaus, der Schildergasse zum Neumarkt.

Durch die auf die Brille produzierten Bilder fühlte man sich in die alte Zeit versetzt. Die gezeigten Gebäude, die Straßen, die Personen und die Autos entsprachen detailgetreu dieser Zeit, alles sehr realistisch. Kommentiert wurde die Fahrt von Pitter, dem Straßenbahnfahrer.

Wir Lions waren alle begeistert von dieser Activity unserer Präsidentin Dr. Norma Kreuzberger, die Zeitreise in das Köln  von 1926.

11.09.2021: Führung durch das Kwatier Latäng in Köln

Dr. Norma Kreuzberger, die Präsidentin des Lions Club Lohmar, hatte in ihrer Studienzeit sich mit Stadtführungen ein Zubrot verdient. Am Samstag (11.09.2021) konnten sich die Club-Mitglieder davon überzeugen, dass sie auch heute noch äußerst qualifizierte Führungen gestalten kann. Ziel der Führung war das Kwartier Latäng, das Studentenviertel von Köln. Es befindet sich rund um den Rathenauplatz und im nördlichen Teil der Zülpicher Straße.

Die Entwicklung dieses Viertels von Mitte des 19. Jahrhundert bis heute wurde während des Rundgangs eindrucksvoll geschildert und mit Bildern aus dieser Zeit verdeutlicht. Viele tolle Häuser aus den längst vergangenen Jahren sind heute noch in einem sehenswerten Zustand.

Dunkle Schatten in der NSDAP-Zeit fielen auch auf dieses Viertel, an die Stolpersteine und eine in den Boden eingelassene Gedenktafel erinnern. Die in der Reichspogromnacht zerstörte Synagoge wurde an alter Stelle neue errichtet und 1959 eingeweiht. Sie befindet sich nahe dem Rathenauplatz in der Roonstraße.

Die Teilnehmer der Führung erfuhren viel Neues über dieses sehr interessante Viertel, entsprechend groß war die Begeisterung und der Dank an Dr. Norma Kreuzberger.

Lions Club Lohmar hilft bei Hochwasser-Katastrophe in der Nacht des 14. Juli 2021

Lions hilft

.…6000 Euro für Lohmar

Für den Lions Club Lohmar ist es eine Selbstverständlichkeit die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Lohmar zu unterstützen. Dies gilt auch für die Troisdorfer Lions. Jeder Club stellte 3000 Euro zur Verfügung, also insgesamt 6000 Euro konnten auf das Sonderkonto der Stadt Lohmar überwiesen werden. 

….aktiv an der Ahr

Das Lohmarer Club-Mitglied Albert Trimborn vom Bauerngut Schiefelbusch war gemeinsam mit weiteren Landwirten seit Sonntag (18.07.2021) mit Trecker und sonstigen Geräten in Altenburg und Dernau an der Ahr über insgesamt fünf Tage aktiv, um dort zu helfen.

Erstmals zwei Tage nach der Katastrophe konnte Heidrun Kewald-Draschka (1. Vizepräsidentin des Lions Club Lohmar) mit ihrer Freundin in Dernau Kontakt aufnehmen. Mit Essen für drei Familien haben sich die Kewalds sofort auf den Weg gemacht. Das Grauen vor Ort war unbeschreiblich. Die Freundin wurde mit nach Lohmar genommen und ein Pendeldienst nach Dernau eingerichtet, Essen hin und verschlammte Kleidung zum Reinigen zurück.  

Lohmarer Club-Mitglieder betroffen

Das Hochwasser an Agger und Sülz erreichte einen historischen Höchststand. Auch Club-Mitglieder zählen leider zu den Geschädigten. 

Bei einem Club-Mitglied wurde das gesamte Erdgeschoss rund 50 cm hoch überflutet. Das Untergeschoss muss komplett neu aufgebaut werden.

Bei einem anderen Mitglied wurde die gesamte Büroeinrichtung überflutet.  

Ein drittes Club-Mitglied hatte mit einem voll gelaufenen Keller zu kämpfen.

Thomas Voßemer, Frau Fugger, Hans-Walter Schug (v.links)

Lions Club Präsident spendet das Kalenderbild 2020 an die Gemeinschaftsgrundschule Birk

Jedes Jahr präsentiert der Lions Club Lohmar ein neues Bild mit Lohmarer Motiven für den jeweiligen Lions Adventkalender.

Das Kalenderbild 2020 von der Künstlerin Rosemarie Hüttemann stellt Impressionen vom Dorfplatz in Algert mit dem Alma Mater Wegekreuz dar.

Hans-Walter Schug, der in Birk wohnende  Präsident des Lions-Jahres 2020/2021, wollte dieses tolle Bild wieder einer breiten Öffentlichkeit zugängig machen.

Der richtige Ort in der Gemeinschaftsgrundschule in Birk war schnell gefunden. Im Rahmen einer kleinen feierlichen Übergabe wurde das Bild an den Schulleiter Tobias Voßemer und die KITA Leiterin Frau Fugger übergeben. Beide freuten sich sehr über das tolle Bild von Frau Hüttemann.

Dr. Norma Kreuzberger folgt Hans-Walter Schug

Dr. Norma Kreuzberger führt als Präsidentin den Lions Club Lohmar im Lions-Jahr 2021/2022. Sie übernimmt das Amt von Hans-Walter Schug.

Für den scheidenden Präsidenten war es ein sehr schwieriges Jahr. Die Corona-Pandemie brachte das Clubleben fast zum Erliegen. Das persönliche Zusammentreffen an den Club-Abenden musste entfallen, digitale Zusammenkünfte waren ein Notbehelf und keine wirkliche Alternative zu den persönlichen Kontakten und Gesprächen. Sämtliche Planungen für das Lions-Jahr 2020/2021 mussten abgesagt werden. Keine Veranstaltungen wie Konzerte bedeuten keine Einnahmen-Überschüsse.

 

Hans-Walter Schug übergibt die Präsidentenglocke an Dr. Norma Kreuzberger

Hans-Walter Schug: „Ich möchte mich bei jeder/jedem Einzelnen von Euch herzlich für das Durchhaltevermögen, die Unterstützung und Engagement bedanken. Denn natürlich wurde unser Clubjahr 2020/2021 und damit auch die geplanten Aktivitäten deutlich von den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie gezeichnet. Auch die diesjährige Präsidentschaftsübergabe musste am Samstag, den 06.05.2021, im kleinem Kreis stattfinden. Wenn die Inzidenzzahlen weiter stabil bleiben, werden wir, wie im Vorstand abgestimmt eine Feier für alle Mitglieder*innen organisieren, zu der ich als Past-Präsident meinen Beitrag leisten werde.“

Die mittlerweile sich im Ruhestand befindliche ehemalige Studiendirektorin Dr. Norma Kreuzberger unterrichtete über viele Jahre am Gymnasium Lohmar und hat u.a. zahlreiche Lehrbücher geschrieben. Zu ihrer Präsidentschaft führt sie aus: „Mein Wunsch für das kommende Lions-Jahr ist, dass wir als Lions Club Lohmar wieder mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zeigen können. Wir werden – wie auch in den vergangenen Jahren – viele Projekte unterstützen, zum Beispiel die Fortsetzung der Baumpflanzaktion im Herbst. Und auch unser Adventskalender ist in Planung. Aber ich wünsche mir, dass wir auch wieder Veranstaltungen durchführen können.“

 

Heinz-Gerd Pahl (Lions Club Lohmar) mit Manu Gardeweg

500 Ostereier für die Streichhörnchen

„Streichhörnchen“ nennt Manu Gardeweg von „Lohmar hilft“ die fleißigen Kräfte, die im Lohmarer Corona-Abstrich-Zentrum auf dem Parkplatz an der Jabachhalle die Untersuchungen vornehmen.

Am 29.03.2021 war es soweit:

Der Lions Club Lohmar übergab die versprochenen 500 Ostereier an das Abstrich-Zentrum

Hiermit möchte der Club einfach Danke sagen den vielen Helfern, die unermüdlich sehr wertvolle Arbeit leisten. 

Natürlich bekommen sie vom Lions Club Lohmar nur die besten Ostereier, gespendet vom Bauerngut Schiefelbusch.

13.03.2021

Lions-Adventskalender 2020: Gewinnerin holt ihren Haupsgewinn ab

Olimpia und Markus Prengel, Rolf Schug, Hans-Walter Schug, Marion Hoßbach , Oliver Mülln (von links nach rechts)

In der Massage Praxis von  Ellen Schmitz wurde in der Vorweihnachtszeit der Kalender mit dem Hauptgewinn verkauft. Die Gewinnerin kommt aus Siegburg und kauft jedes Jahr dort Ihre Kalender.

Nach einer qualifizierten Online-Beratung durch die Inhaber von “2Rad-Service Aggertal“, Olimpia & Markus Prengel, hat sich dann Frau Marion Hoßbach ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Marken E-Bike ausgesucht und konfiguriert.

Das neue Marken E-Bike konnte corona-gerecht an die glückliche Gewinnerin übergeben werden. Dies erfolgte durch den Präsidenten des Lions Club Lohmar, Hans-Walter Schug im Beisein der Vertreter der Hauptsponsoren

  • Oliver Mülln (Regionaldirektor der VR-Bank Rhein-Sieg),,
  • Rolf Schug (Geschäftsführer Haus der Zahntechnik GmbH in Siegburg), sowie
  • die Eheleute Prengel und Lions Präsident

Herr Hans-Walter Schug beglückwünschte die jetzt stolze Besitzerin eines E-Bikes.

Mit 4.000 verkauften Lions Adventskalendern in 2020 war die Aktion vom Lions Club Lohmar  wieder ein großer Erfolg. Durch die großzügigen Spenden der Hauptsponsoren und des qualifizierten Fahrradgeschäftes “2Rad-Service Aggertal“ in Wahlscheid konnte ein Marken E-Bike als Hauptgewinn im Werte von 2.500 EURO im Kalender verlost werden.

Der Lions Club Lohmar möchte sich auch nochmals bei allen Sponsoren dieser Aktion für Ihre Teilnahme bedanken. Dies war in der Corona-Zeit sicherlich nicht selbstverständlich. Unser Dank gilt auch allen Käufern des Adventskalenders. In Zukunft wird der Lions Club mit dem Verkauf wieder viele soziale Projekte in der Jugend- und Seniorenarbeit in Lohmar unterstützen.

Lions sponsert Hühnergehege

Die Elterninitiative der „Villa Regenbogen“ e.V. in Neuhonrath hatte die tolle Idee Kinder näher an unsere heimischen Tiere zu bringen. So wurden vier Hühner zur Pflege und Betreuung in einem schönen Gehege mit Schlafhaus auf dem Gelände der KITA bis Ostern gemietet. Gemeinsam werden die Hühner nun versorgt und verwöhnt. Auch in den Betreuungsstunden wird viel über die Hühner diskutiert. 
Auf Anfrage der Elterninitiative hat der Lions Club Lohmar gerne die Mietkosten für die Hühner übernommen. Bei einem Besuch in der KITA wurde die Spende durch unseren Präsidenten Hans-Walter Schug und die Lions-Freundin Heidrun Kewald-Draschka mit einem Obstkorb an den 1. Vorsitzenden der Elterninitiative Michael Witzel übergeben.
 
 

Lions macht Spass

Hans-Walter Schug, Michael Witzel und Heidrun-Kewald-Draschka

Januar 2021: Kronkorken für einen guten Zweck

Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. finanziert sich als gemeinnütziger Verein ausschließlich über Spenden seiner Freunde und Förderer.

Unsere Damen vom Lions Club Lohmar Heidrun Kewald-Draschka und Susanne Ackermann waren fleißig und haben schon über 50 kg Kronkorken gesammelt.

Mit viel Aufwand wurden Bekannte aus der Umgebung angesprochen, die uns die Kronkorken gebracht haben. Dadurch kam diese große Menge zu Stande und wurde mit Hilfe von Horst Furk dem Verein als Spende zur Verfügung gestellt.

Dies war keine Einzelaktion und soll kontinuierlich fortgeführt werden. Heidrun Kewald-Draschka (Tel.: 02205 84519) nimmt gerne auch Ihre Kronkorken-Sammlungen entgegen.

Die Kronkorken-Spenden sind eine große Hilfe für den Förderverein und werden dort zu Geld gemacht.äfte

Heidrun Kewald-Draschka und Susanne Ackermann
Die Weihnachtsgeschenke warten auf die Verteilung

21.12.2020: Weihnachtsgeschenke für 200 Tafelkinder – In 2020 war alles anders

In den Vorjahren hat der Lions Club Lohmar die Tafelkinder zu einer Adventsfeier eingeladen und alle Kinder bekamen ein Geschenk. Wegen der Corona-Pandemie musste diese Feier leider entfallen.

Wie in den Vorjahren wurde unter der Federführung von Lions-Mitglied Ulrike Shalaby die Geschenk-Aktion geplant und gestaltet, diesmal nur anders. Von Ulrike wurden in der Vor-Weihnachtszeit 200 Geschenke beschafft, gepackt und nach Stadtteil bzw. Straße geordnet.

Am Montag (21.12.2020) wurde ausgeschwärmt um die Kinder in ihren Wohnungen in Birk, Breidt, Algert, Heide, Hausdorp, Höffen, Kreuznaaf, Donrath, Scheiderhöhe, Neuhonrath, Wahlscheid und Lohmar zu beschenken. Unterstützt wurde Ulrike hierbei durch ihre Kinder Alica und Noah, durch Dr. Roswitha Diels (Lohmarer Tafel), von Ute Bartel (Willkommenskultur Lohmar) und von den Clubmitgliedern Astrid Snoek und Dr. Norma Kreuzberger. Natürlich wurden die Corona-Regeln (Maske, Handschuhe, Abstand, keine Kontakte) streng beachtet.

Die beschenkten Kinder waren unglaublich überrascht und haben sich so gefreut. Das war schön zu sehen. Es gab kein einziges unzufriedenes Kind.

Dankbar ist der Lions Club Lohmar der Allianz-Agentur Daniel Steven, der Axa Assistance Köln, der GKN Driveline und der Kreissparkasse Lohmar, die diese Geschenkaktion mit unterstützt haben.

Stadt Lohmar zeichnet den Lions Club Lohmar aus 

Ehrenamt des Monats August 2020

 

Eine ganz besondere Anerkennung

Im August ehrt die Stadt Lohmar den Lions Club Lohmar und zeichnet die Organisation für die Unterstützung sozial-karitativer Zwecke mit dem Ehrenamt des Monats aus.
Der Lions Club Lohmar wurde im Juni 2009 gegründet. Ziel des Clubs ist es, durch Aktivitäten Gelder zu erwirtschaften und sozialen Zwecken in Lohmar zur Verfügung zu stellen.
Bis heute unterstützte der Lions Club soziale Projekte mit einer Spendensumme von über 100.000 Euro. Dabei ist es Tradition, dass der größte Teil der Spenden Kinder-, Jugend- und Seniorenprojekten sowie der Tafel in Lohmar zu Gute kommt. So wurde bisher fast allen Kindertagesstätten in Lohmar ein Wunsch erfüllt. Bei einer durch den Club organisierten Weihnachtsfeier erhalten die Kinder der Tafelnutzer/-innen jedes Jahr Geschenke.
Der Lions Club hat auch immer wichtige soziale Einrichtungen, wie das Kinderdorf Hollenberg und das Hospiz in Deesem, mit Spenden bedacht. Ebenso ist dem Lions Club die Unterstützung der Jugendfeuerwehr wichtig.

(Auszug aus der Pressemitteilung der Stadt Lohmar)

Übergabe der Urkunde durch Bürgermeister Horst Krybus an den Lions-Präsidenten Hans-Walter Schug und die Past-Präsidentin Astrid Snoek
Die Blütenpracht lockt Bienen und Hummeln an
(v.Li.) Albert Trimborn, Clemens Hebekeuser, Lions-Präsident Hans-Walter Schug und Klaus Dieter Stollwerk

Auf Initiative von Albert Trimborn, (Mitglied im Lions Club Lohmar), wurden in Lohmar ca. 1,5 ha Feldrandstreifen als dichte Blumenwiesen bepflanzt. Jetzt stehen sie in voller Blüte und das starke Summen und Brummen auf den Flächen zeigt, dass die Insekten, Bienen und Hummeln das Angebot zahlreich annehmen.

Unter dem Motto: „Jeder kann etwas zur Verbesserung unserer Umwelt beitragen“ haben die nachfolgenden Lohmar Landwirte auf Ihren Flächen die Aussaat von Blühmischungen mit heimischen Blumen vorgenommen.

Klaus Weber

in Lohmar-Scheid

Klaus Dieter Stollwerk

Hagerhof an der L84

Albert Trimborn

Peisel neben AGIP und an K49 gegenüber Bauerngut Schiefelbusch

Clemens Hebekeuser

Burg Lohmar

Die Flächen sind durch Hinweis Schilder gekennzeichnet. Das Projekt wurde vom Lions Club Lohmar gefördert.  

Jetzt stehen sie in voller Blüte und das starke Summen und Brummen auf den Flächen zeigt, dass die Insekten, Bienen und Hummeln das Angebot zahlreich annehmen.

Alle Fotos von: Frank Kremer

Hans-Walter Schug - Präsident im Lions Jahr 2020/2021

Am 28.06.2020 übergab Astrid Snoek als Präsidentin im Lions Jahr 2019/2020 die Präsidenten-Glocke an ihren Nachfolger Hans-Walter Schug, der den Club im Jahr 2020/2021 als Präsident führt. 

Hans-Walter Schug: „Das Präsidentschaftsjahr 2020/2021 bleibt nicht unberührt von den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie. Unter Beachtung der notwenigen Regularien werden wir versuchen die geplanten Aktivitäten des Clubs umzusetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es uns leider noch nicht möglich eine genaue Aussage zu treffen, welche Aktionen realisiert werden können.

Eine meiner Kernaufgaben im neuen Präsidentschaftsjahr wird darin bestehen, die internen Club-Strukturen zu stärken, um den Zusammenhalt des Clubs nachhaltig zu festigen und das persönliche Netzwerk zu vertiefen.

Die Unterstützung von lokalen Projekten, die im unmittelbaren Zusammenhang mit den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie stehen, liegt uns in der momentanen Situation besonders am Herzen. Deshalb wird der Augenmerk auf Projekten / Organisationen gerichtet sein, die bei sozialen Notlagen schnelle Hilfeleistungen benötigen. Wie bisher wird ebenfalls ein Großteil der Unterstützung an die Tafel Lohmar gehen und in die Seniorenarbeit fließen.“

Hans-Walter Schug
Astrid Snoek

Astrid Snoek:  „Das Lions-Jahr 2019/2020 kann man sicherlich als ein außergewöhnliches Jahr bezeichnen. Es begann mit einer Feier zum 10jährigen Bestehen des Lions Club Lohmar, bei der mit Sponsoren und Spendenempfängern, sowie weiteren bekannten Persönlichkeiten der Stadt, die erfolgreichen Projekte unseres Clubs gefeiert wurden.

Das unter Federführung des  HGV (Heimat- und Geschichtsverein Lohmar) gestartete Projekt „1000 Bäume für Lohmar“ wurde vom Club unterstützt. Gemeinsam mit der Grundschule Birk und der Gesamtschule Lohmar wurde mit viel Spaß ein großes Areal oberhalb der Gesamtschule bepflanzt.

Ein weiteres Highlight war sicherlich unser Konzert mit „Los Manolos“ im Oktober in Birk. Bei heißen Rhythmen stand der ganze Saal Kopf!

Dann kam die Corona-Pandemie und fast alles kam zum Erliegen. Nur zwei kleine Mitsing-Konzerte zur Aufmunterung der Bewohner und Angestellten der Altenheime in Wahlscheid und Lohmar-Ort ließen sich realisieren.

So turbulent wie das Lions-Jahr begonnen hat, so ruhig ging es zu Ende. Diese Zeit wurde jedoch kreativ genutzt, um Pläne für die Zukunft zu schmieden und die interne Clubarbeit zu intensivieren bzw zu verbessern. So bleibt uns nur die Hoffnung, dass wir unsere Arbeit bald wieder ungehindert für die Lohmarer Bürger weiterführen können.“

 

Dr. Roswitha Diels (hinten links) mit den "Löwinnen" Astrid Snoek und Ulrike Shalaby (im Vordergrund)

04.06.2020

Zum Neustart in der Corona-Krisenzeit

Lebensmittel für die Tafel

Die Corona-Pandemie zwang die Lohmarer Tafel vom Regelbetrieb auf einen Notbetrieb (Unterstützung durch „Lebensmittel-Notfallpakete“ ) über mehr als 10 Wochen umzuschalten. 
 
Für den Neustart Ende Mai 2020 wurde durch die Verantwortlichen der Lohmarer Tafel ein umfangreiches Hygiene- und Schutzkonzept erarbeitet. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, sind leider einige Veränderungen des bisherigen Ablaufs der Warenausgabe erforderlich.
 
Im Lions Club Lohmar wurde bekannt, dass bei der Tafel insbesondere haltbare Lebensmittel benötigt werden. Die Club-Mitglieder kauften daraufhin nicht nur für den eigenen, sondern auch für den Bedarf der Tafel ein. Die „Lohmarer Löwinnen“ Astrid Snoek (Präsidentin) und Ulrike Shalaby sammelten die Lebensmittel ein und übergaben sie der Tafel. Frau Dr. Roswitha Diels. die Leiterin der Lohmarer Tafel,  zeigte sich hocherfreut über diese Spende.

30.05. und 01.06.2020

Ein wenig Freude für unsere älteren Mitbürger in der Corona-Zeit

 Lions Club Mitglieder singen vor  Altenheim in Wahlscheid und Lohmar

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie treffen ältere Mitbürger ganz besonders hart. Da der Club mit Klaus Grätzer, dem Frontmann der Band Roger („www.wir-sind-roger.de“) einen hervorragenden Sänger in seinen Reihen hat, reifte die Idee, an Pfingsten vor den Altenheimen bekannte Lieder zu singen. Das von Klaus ausgesuchte Repertoire reichte von bekannten Udo-Jürgens-Songs bis zu kölschen Liedern. 
Am Pfingst-Samstag (30.05.2020) wurde das Altenheim Wahlscheid besucht. Wegen „Corona“ durften die Lions nicht ins Haus. Die gesanglichen Darbietungen mussten also im Außenbereich stattfinden. Um möglichst alle Bewohner zu erreichen, wurde rund ums Heim an fünf Stellen gesungen. 
Am darauffolgenden Montag suchten die Lions das Lohmarer Altenheim auf und sangen an zwei Plätzen.
Für alle Beteiligten war es ein sehr schönes Bild, wie die älteren Herrschaften mit sangen und im Takt klatschten. 

09.04.2020

4.950 Euro an 1000 Bäume für Lohmar 

Insgesamt hat der Lions Club Lohmar 4.950 Euro an den HGV (Heimat- und Geschichtsverein Lohmar) überwiesen. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus Club-eigenen Mitteln, die durch Spenden von Allianz-Steven und psg aufgestockt wurden.

Nicht nur finanziell, sondern auch durch tatkräftige Hilfe beim Pflanzen der neuen  Bäume, hat der Club die Aktion unterstützt.

Das Logo der Aktion "1000 Bäume für Lohmar", eine Initiative des HGV Lohmar
Die Allianz Daniel Steven ist Ihre Agentur für Versicherung und Vorsorge in Lohmar.
PSG ist führender Dienstleister für eine professionelle sowie effiziente Beschaffung und entwickelt ganzheitliche Lösungen für Ihren operativen Einkauf.
Manu Gardeweg

CORONA / Covid 19 Pandemie  

Aktion „Lohmarer hilft“ vom Club finanziell unterstützt 

Die tolle Initiative „LOHMAR HILFT“ wurde von der Lohmarerin Manu Gardeweg ins Leben gerufen. Bereits kurz nach dem Start hatten sich mehr als 200 Lohmarerinnen und Lohmarer bereit erklärt in dieser Krisenzeit Hilfe zu geben. 

Viele, vor allem ältere Mitbürger, müssen jetzt besonders auf ihre Gesundheit achten. Sie brauchen Hilfe bei Erledigungen wie beispielsweise beim Einkauf. Erschwerend kommt hinzu, dass wegen CORONA derzeit die Tafel geschlossen ist und auch die Tafel-Berechtigten Hilfe benötigen.  

Für den Club war es eine Selbstverständlichkeit, diese Aktion finanziell zu unterstützen.

10.03.2020

Adventskalender-Bild kommt ins Pfarrheim

Rund um den bunten Weihnachtsmarkt hatte die Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann drei Lohmarer Kirchen (aus Lohmar, Birk und Wahlscheid) platziert. 

Dieses Bild war das Motiv für den Adventskalender 2018. 

Der Past-Präsident Helmut Kemmerling wollte dieses Kunstwerk einem größeren Betrachterkreis zukommen lassen und hatte hierzu das Lohmarer Pfarrheim ins Auge gefasst. In den dortigen Räumen finden. u.a. die Lohmarer Tafel und das Repair-Cafe ihren Platz.

Es wurde entsprechender Kontakt zu Markus Feggeler – Leitender Pfarrer der Kath. Kirchengemeinde St. Johannes in Lohmar – aufgenommen. Die Idee fiel auf fruchtbaren Boden.

Pfarrer Markus Feggeler übernimmt am 10.03.2020 das Bild aus den Händen des Past-Präsidenten

07.03.2020

Nicht nur finanziell, sondern auch mit Tat wird vom Club die Gemeinschaftsaktion

1000 Bäume für Lohmar

unterstützt.
Am Samstag (07.03.2020) war die Mehrzahl der Club-Mitglieder aktiv bei der Pflanz-Aktion von jungen Bäumen im Lohmarer Wald.
Auf den Fotos sind nicht alle Helfer des Clubs abgebildet.

05.03.2020

10.000 Euro als Spende

Der Adventskalender 2019 war für den Club wiederum ein voller Erfolg, die Auflage von 3.500 Kalender war schnell vergriffen. Das 10-jährige Bestehen des Clubs war der Anlass, dass die Spendensumme auf 10.000 Euro aufgestockt wurde, die zu gleichen Teilen an vier Lohmarer Einrichtungen ging.

Zur Spenden-Übergabe hatte der Club ins Haus Stolzenbach eingeladen. Der 1. Vize-Präsident Hans-Walter Schug begrüßte die Spendenempfänger und ganz besonders die Lohmarer Malerin Rosemarie Hüttemann, die auch in 2019 das sehr gelungene Kalender-Bild kreiert hatte.

Die Spendenempfänger sind:

  • Die Lohmarer Tafel
  • Die Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg
  • Die Lohmarer Senioren-Projekte
  • Die Jugendfeuerwehr im Stadtgebiet Lohmar

 

01.03.2020

Die SOS-NOTFALL INFOBOX

Die sehr erfolgreiche Aktion wurde beendet

2.500 SOS-Notfall Boxen hat der Lions Club Lohmar im Jahr 2018 für die Verteilung in Lohmar bereitgestellt. Zielgruppe sind Lohmarer Mitbürger, die älter als 65 Jahre sind. Dieses Projekt des Lions Club Lohmar wurde tatkräftig unterstützt durch die Sponsoren: Daniel Steven Allianz Versicherung, der Stadt Lohmar und der Seniorenvertretung Lohmar. 

Das Projekt „SOS-Notfall Box“ war sehr erfolgreich, die Boxen gingen weg wie „warme Semmeln“. Zwischenzeitlich ist der Bedarf gedeckt, es gibt so gut wie keine Nachfrage mehr. Aus diesem Grund wurde die Aktion beendet.

21.01.2020

Mit großer Anteilnahme und Respekt nimmt der Lions Club Lohmar  Abschied von seinem langjährigen Mitglied

Manfred Schröder

Er wurde kurz vor der Vollendung seines 73. Lebensjahres aus unserer Mitte gerissen. Manfred Schröder war mit ganzem Herzen ein Lion, 1987 bis 2009 im Lions Club Itzehoe und seit 2009 nach seinem Umzug ins Rheinland im Lohmarer Club. Seine große Hilfsbereitschaft und der volle Einsatz für alle sozialen Anliegen waren uns immer ein Vorbild im Lions Club Lohmar.

Wir werden ihn für alle Zeit ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Olimpia und Markus Prengel, Norbert Schiffbauer, Oliver Mülln und Hans-Walter Schug (v.li.)

21.01.2020

Adventskalender 2019: Übergabe des Hauptgewinns

Bei wieder strahlendem Sonnenschein konnte  der Hauptgewinn der Lions-Adventskalender-Aktion 2019, nämlich ein hochwertiges E-Bike, durch Oliver Mülln (Regionaldirektor der VR Bank Rhein-Sieg) an Norbert Schiffbauer übergeben werden. Nach kompetenter Beratung durch die Inhaber von „2-Rad-Service Aggertal“ Olimpia und Markus Prengel, wurde das Rad entsprechend den Vorgaben des Gewinners angepasst.  Der Lions Club Lohmar war bei der Übergabe durch den 1. Vize-Präsidenten Hans-Walter Schug vertreten.

Die großzügige Spende der VR-Bank Rhein-Sieg und des qualifizierten Fahrradgeschäfts „2-Rad-Service Aggertal“ in Wahlscheid ermöglichten die Auslobung des Marken E-Bike als Hauptgewinn im Werte von 2.000 EURO. Hierfür bedankt sich der Lions Club Lohmar auch an dieser Stelle bei den Sponsoren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.