act_2014_11_09_Da Capo

Lohmarer Skyline-Impressionen von Rosemarie Hüttemann

Home Lions-Organisation Club Activities Förderungen Presse intern

Chor Da Capo am 09.11.2014 in der Kirche St. Bartholomäus im Tal


Der Chor Da Capo ist weit über die Grenzen von Lohmar hinaus bekannt. Der Lions Club Lohmar war sehr glücklich, als er von diesem Chor die Zusage für ein Benefiz-Konzert erhalten hat. Einige Fakten zum Chor:

Der Kartenvorverkauf war sehr erfolgreich. Das Konzert war ausverkauft.  


Eindrucksvoll betrat der Chor singend die abgedunkelte Kirche, hierbei hatten die Sängerinnen und Sänger brennende Teelichter in der Hand. Ein wunderbares Bild, eine besinnliche Einstimmung auf die bevorstehende Adventszeit.


 

Hiernach begrüßte Albert Trimborn als Präsident des Lions Club Lohmar die Gäste und dankte für ihr Erscheinen und die Unterstützung durch den Erwerb der Eintrittskarten. Er wies darauf hin, dass der Überschuss dieses Konzerts zur Hälfte dem Elisabeth Hospiz GmbH in Lohmar-Deesem zufließt. Die andere Hälfte wird für die Weihnachtsfeier mit den Kindern der Lohmarer Tafel verwandt, die der Lions Club Lohmar seit Jahren ausrichtet.


Horst Krybus, der neue Bürgermeister der Stadt Lohmar, dankte anschließend dem Chor und dem Club für das soziale Engagement.

Horst Krybus

Friedhelm Limbach

der engagierte Chorleiter

Der Chor in Action

Monika Mester,

eine der Solostimmen

Andrea Kern und

Karl-Heinz Frankeser

Unter dem Motto „Audite Silete“ (nun hört und schweigt) hatte Friedhelm Limbach ein Programm aus verschiedenen Stilepochen zusammengestellt. Von Michael Praetorius über Johann Sebastian Bach bis hin zu Leonard Cohen und den Wise Guys erstreckten sich die Kompositionen.


Bereits mit den ersten Tönen zeigte sich der hervorragende Können des Chors. Von Beginn an war die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger zu spüren. Schnell sprang der Funke auf die Zuhörer über. Deren andächtiges Lauschen wurde durch anhaltenden Applaus nach jedem Lied abgelöst.


Neben dem Chor glänzten auch die Solisten Monika Mester, Andrea Kern und Karl-Heinz Frankeser.


Instrumental wurde der Chor unterstützt durch Edgar Zens (Keyboard), Jupp Mester (Schlagzeug, Waldhorn) und Peter Walter (Cello). Für die stimmungsvolle Beleuchtung sorgte Horst Furk.

Mit „Standing Ovation“ bedankten sich die Zuhörer für die hervorragende Performance der Künstler. Der Chor erwiderte diesen Dank mit mehreren Zugaben.


Nach dem Konzert wurde vom Lions Club Lohmar auf einem Stand vor der Kirche Glühwein angeboten. Hierauf wurde reichlich zurückgegriffen. Die angebotenen Adventskalender des Clubs fanden noch reichlich Abnehmer.

 zurück zu Activities

 –> hier klicken